Emilia Romagna - Adria - Cesenatico



Superpreis zum Einradeln!
Mit ortskundigen, lokalen Radguides!
Auch freies Radeln möglich mit Kartenmaterial vor Ort.

Für Rennradler bestens geeignet, um bei hervorragenden Temperaturbedingungen eine Frühform in der Heimatregion von Marco Pantani aufzubauen!

1. Tag: Anreise nach Cesenatico
Nachtanreise über den Brenner, Verona, Bologna nach Cesenatico.

2. Tag: Giro des Sangiovese-Weins (ca. 55 km, einfach)
Ankunft im Hotel und Einchecken in die Zimmer nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet. Anschließend unternehmen wir eine „Panoramafahrt“ durch das Hinterland von Cesenatico. Wir starten unsere erste Radtour am Hotel und radeln durch idyllische Dörfer, Weinberge, sowie Oliven- und Obstplantagen ohne große Höhenmeter. Wir erfreuen uns an herrlichen Farbkontrasten, dem Duft des Frühlings und kleinen historischen Ortschaften. Unsere ortskundigen Radguides führen uns über verkehrsarme Strecken zu den schönsten Flecken, die den Touristen ansonsten verborgen bleiben. Auf dieser äußerst reizvollen Tour darf natürlich ein Gläschen des lokalen Sangiovese–Rotweins nicht fehlen.

Weitere Tourenbeispiele, die je nach den Wetterbedingungen gefahren und angepasst werden können – unsere örtlichen Radguides finden aber auch immer wieder neue Strecken für uns:

Tour 1: Bergige Rubikon-Runde (ca. 55 km, mittel)
Die Strecke führt über Borghi hinauf nach Sogliano, wo wir uns von einem Parmesan-Veredler in seinen Showroom mit „Höhlenkeller“ führen und in die Geheimnisse zur Veredlung des italienischen Hartkäses einweihen lassen und verschiedene Hartkäse probieren dürfen. Mittags kehren wir am höchsten Punkt unserer Strecke in einem hübschen italienischen Restaurant ein und radeln dann gestärkt auf der anderen Talseite des Höhenzugs hinunter Richtung Savignano am Fluss Rubikon mit abschließendem Besuch der malerischen Kleinstadt Santarcangelo.

Tour 2: Spektakuläres Hinterland: San Leo und San Marino (ca. 67 km, mittel +)
Der Bus bringt uns nach dem Frühstück hinauf ins Hinterland nach Villagrande auf die Passhöhe Serra S. Marco auf 1006 m, mit einer herrlichen Aussicht über die ganze Region. Wir lassen die Räder bergab rollen und kommen zum ersten Highlight des Tages: dem UNESCO Welterbe San Leo. Nach einer Besichtigung geht die Fahrt weiter hinunter bis zum Rio San Marino. Danach gilt es den Anstieg hinauf zur Republik San Marino zu bewältigen. Aber dieses Highlight kann man einfach nicht auslassen, wenn man in der Emilia Romagna unterwegs ist. Nach der Besichtigung der Altstadt haben wir die Möglichkeit, uns in einem der vielen kleinen Restaurants zu stärken, bevor wir dann weiter Richtung Küste auf einer herrlichen aussichtsreichen Strecke mit Blick zur Adria zu unserem Hotel radeln.

Tour 3: Zu den Altären der Emilia Romagna (ca. 78 km, mittel)
Der Bus bringt uns nach Cesena ins Hinterland, wo wir unsere heutige Tour starten. Die erste Etappe führt uns nach Bertinoro, mit idyllischer Piazza. Hier gönnen wir uns eine erste kleine Cappuccino Pause. Anschließend fahren wir weiter über die „Altäre“ der Emilia Romagna und kommen durch kleine, verschlafene Ortschaften. Schließlich erreichen wir wieder Cesena und haben uns nach vielen Hügeln eine Mittagspause verdient. Auf einem kleinen Radweg am Fluss Savio entlang, nähern wir uns der Küste in einem großen Bogen an und erreichen schließlich wieder Cesenatico und unser Hotel.

6. Tag: Regionalpark „Po-Delta“ – Basilika in Classe, Ravenna (ca. 37 km, leicht)
Wir unternehmen vormittags noch eine halbtägige Tour durch den Regionalpark „Po-Delta“ mit vielen Flüsschen und Reusen und radeln durch einen wunderschönen Pinienwald zur berühmten Basilika in Classe, Ravenna. Während die Räder hier verladen werden, besteht die Möglichkeit die Basilika zu besichtigen, bevor wir die Heimreise antreten. Ankunft im Allgäu gegen 21.00 Uhr.

Unsere Leistungen:
- Fahrt im Fernreisebus
- 4 x Übernachtung / Halbpension 
  mit Buffet im Hotel in Cesenatico
- Außenpool (witterungsabhängig)
- Fahrraddepot
- sehr schöne Zimmer mit Balkon
- Radreiseleitung Anke

SUPER - Inklusiv – Leistungen:
- Wein & Wasser zum Abendessen
- absolute Spitzenbetreuung durch das
  gesamte Hotelpersonal
- zusätzliches Frühstücksbuffet
  am Ankunftstag
- Brunchbuffet ca. 16 h, nach d. Touren
- örtl. Radreiseleitung für 4 Tag

Bitte beachten: für Italien besteht Beleuchtungspflicht für alle Räder !

Zustiege

Kempten Eisstadion (Memminger Straße)

RAD Emilia Romagna - Adria - Cesenatico - "Einradeln" in der Vorsaison


Fr. 31.03. bis Mi. 05.04.2023
ab 499,- €
Eine Aktivierung dieser OpenStreetMap Karte nutzt lokal auf unseren Servern gespeichertes Kartenmaterial.
Es werden keine personenbezogenen Daten an Dritte gegeben.

Mehr dazu in unserem Datenschutzhinweis.

Mi, 01.02.

Überwiegend bewölkt
max: 9.8 °C
min: 5.2 °C
Regen: 0 %


Do, 02.02.

Klarer Himmel
max: 10.7 °C
min: 5.7 °C
Regen: 0 %


Fr, 03.02.

Überwiegend bewölkt
max: 10.4 °C
min: 6.1 °C
Regen: 0 %


Sa, 04.02.

Ein paar Wolken
max: 10.9 °C
min: 6.8 °C
Regen: 0 %


So, 05.02.

Leichter Regen
max: 9.1 °C
min: 6.9 °C
Regen: 36 %
Vol.: 2.13 mm

Mo, 06.02.

Leichter Regen
max: 6 °C
min: 4.5 °C
Regen: 28 %
Vol.: 0.48 mm

Di, 07.02.

Klarer Himmel
max: 4.7 °C
min: 2.9 °C
Regen: 8 %


© Copyright 2023 | Haslach GmbH & Co.KG | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Kontakt | AGBs | made by ...