Genuss-MTB-Touren im Herzen Der Dolomiten - Sellamassiv – Naturpark Fanes – Plose



Welche Region wäre besser geeignet, um sich mit dem Mountainbike auszutoben, als die Dolomiten? Eine traumhafte Landschaft, die gerade im Herbst unsere Herzen höherschlagen lässt. Man möchte fast an jeder Kehre innehalten und das Panorama bewundern - das bunt verfärbte Laub der Bäume und die häufig schon weiß verschneiten hohen Bergspitzen schaffen eine ganz besondere Atmosphäre. Unser MTB-Spezialist Walter kennt sich in dieser Region bestens aus und hat drei neue Genuss-MTB-Radstrecken zusammengestellt. Die Gegend rund um das Sella Ronda Massiv, ist nicht nur bei Skifahrern sehr beliebt, sondern ist ebenfalls ein wahres Eldorado für Radler. Dann der Naturpark Fanes, er umfasst eines der größten geschützten Gebiete in Südtirol und gehört zum Dolomiten UNESCO Welterbe. Und zuletzt die Plose, der Hausberg der Brixner, ist eine fantastisches Radgebiet mit zahllosen Möglichkeiten ins Tal zu radeln.

1. Tag: Anreise und Sellamassiv: Plan di Gralba – Seiser Alm – Seis am Schlern
(ca. 30 km, 800 hm&)

Mit dem Bus über den Fernpass und Brenner ins Grödner Tal bis zur Seilbahntalstation Plan di Gralba. Hier starten wir unsere Tour mit den Rädern und nehmen den Anstieg auf das Sellajoch in Angriff. Wir radeln auf Natur- und Schotterwegen, teilweise auch auf geteerten Strecken. Es geht vorbei an der steinernen Stadt mit atemberaubenden Ausblicken auf Langkofel und Plattkofel, über das Rifugio Comici und Mont Seura und wir erreichen schließlich die Seiser Alm. Für die Anstrengungen der Auffahrten können wir uns bei einer Einkehr mit feinen Südtiroler Schmankerln belohnen.  Zum Abschluss freuen wir uns über eine nicht enden wollende Genuss-Abfahrt nach Seis am Schlern. Hier erwartet uns der Bus zum Transfer in unser Hotel.

2. Tag: Naturpark Fanes: St. Vigil – Fanes Hütte – Cortina d‘Ampezzo
(ca. 40 km, 1.000 hm&)

Der Bus bringt uns nach dem Frühstück nach St. Vigil in Enneberg. In der Fanesgruppe befindet sich das Sagenreich der Fanes, mit Dolasilla, der Königstochter und Kriegsheldin des ladinischen Nationalepos. Rund um diese Hochfläche erheben sich ca. 3.000 m hohe Berge wie der Zehner, Neuner, Heiligkreuzkofel, Piz Lavarela, Monte Casale und der höchste Berg der Fanesgruppe der Piz Conturines. Auch heute radeln wir auf teilweise geteerten Wirtschaftswegen, Natur- und Schotterstraßen. Von St. Vigil aus fahren wir durch den Naturpark hinauf zum Bergasthaus Pederü und weiter zur Fanes Hütte. Schließlich erreichen wir über die Fanes Hochebene den höchsten Punkt der Strecke, das Limojoch auf ca. 2.170 m. Nun dürfen wir uns auf eine lange, herrliche und ungeteerte Abfahrtsstrecke, die uns am spektakulären Fanes Wasserfall vorbeiführt, nach Cortina d‘Ampezzo einstellen, wo der Bus auf uns wartet und uns in unser Hotel zurückbringt.

3. Tag: Plose – Villnößtal – Brixen und Heimreise
(ca. 48 km, 840 hm&)

Nach dem Einladen unseres Gepäcks fahren wir mit dem Bus zur Talstation der Plosekabinenbahn in St. Andrä, die uns mit unseren Rädern bequem auf 2.050m hinaufbringt.  Ab Kreuztal radeln wir noch einige Höhenmeter hinauf zur Plosehütte (2.447 m), um den grandiosen 360 Grad Ausblick auf die umliegenden Gipfel der Dolomiten zu genießen. Zurück in Kreuztal bieten sich mehrere Strecken zur Abfahrt ins Tal an. Man kann auf der Straße oder auf einem der drei herrlichen Flowtrails nach Palmschoss fahren. Weiter geht es von hier Richtung Würzjoch, dann biegen wir rechts ab ins wunderschöne Villnößtal und fahren weiter bis St. Peter. Ab hier stehen uns wieder zwei Abfahrtsvarianten (Trail oder Straßen) bis hinab nach Brixen zur Auswahl. Hier erwartet uns der Bus für die Heimreise.

Unsere Leistungen

- Fahrt im Fernreisebus
- 2 x Ü/HP  in einem Traditionsgasthof
  in Südtirol
- Radreiseleitung Walter Ferstl (fährt ohne E- Bike)

 

Besonderheiten:

Neu im Programm


Zustiege

Kempten Eisstadion (Memminger Straße)

RAD Genuss-MTB-Touren im Herzen der Dolomiten


So. 22.09. bis Di. 24.09.2024
ab 384,- €
© Copyright 2024 | Haslach GmbH & Co.KG | Impressum | Datenschutz | Hinweisgebermeldestelle | Sitemap | Kontakt | AGBs | made by ...