Genuss-MTB-Touren Trentino - Lago di Caldonazzo – Lago di Molveno – Monte Bondone



Eine Mischung aus Natur, Kultur und Tradition, im Herzen der italienischen Alpen, eingebettet zwischen blauem Himmel und majestätischen Bergen, das ist das Trentino. Leuchtend buntes Herbstlaub, der Duft des in Fässern reifenden Weins und die Stille der Wälder, das macht diese Region im Oktober zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die Beziehung zwischen dem Trentino und dem Fahrrad ist eng und tief verwurzelt: Hier ist Radfahren nicht nur ein Sport, sondern eine Philosophie! Lassen Sie sich mitnehmen und verzaubern und erleben Sie drei wunderschöne Tage mit unserem MTB-Spezialisten Walter Ferstl in der schönsten Jahreszeit des Trentino. 


1. Tag: Anreise – Folgaria – Lago di Lavarone – Malga Mille Grobe – Caldonazzo
(ca. 52 km, 1000 hm&)
Die Anreise erfolgt über den Brenner und Trient und schließlich vom Etschtal hinauf nach Folgaria auf knapp 1.200 m. Die Lavarone Hochebene, die wir heute mit dem MTB erkunden, birgt wunderschöne Radstrecken und eignet sich hervorragend für herrliche Genuss-MTB-Touren. Bevor wir nach Lavarone kommen, machen wir einen Abstecher zum idyllisch gelegenen gleichnamigen See. Wir radeln vorbei am Forte Belvedere Gschwend und Fort Luserna, dann kommen wir zur Malgha Millegrobe. Schließlich wartet mit der Kaiserjägerstraße eine herrliche, kleine Passstraße auf uns, die uns hinunter nach Caldonazzo bringt und die in jeder Kurve herrliche Ausblicke auf den Lago di Caldonazzo und den Levico See im Valsugana bietet. Mit dem Bus weiter zum Hotel. 

2. Tag: Panoramatour über den Monte Ranzo – Lago di Molvena 
(ca. 57 km, 1100 hm&)

Die heutige Tour bietet großartige Ausblicke auf die Trientiner Berge, Dolomiten, und die grandiosen Berge der Brenta. Der Bus bringt uns nach Nembia. Hier starten wir und radeln am wunderschönen Lago die Molveno, der bereits mehrfach also schönster und sauberster See Italiens ausgezeichnet wurde, entlang. Dann geht es über den Monte Ranzo nach Ranzo. Von hier hat man bei guter Sicht einen Blick bis zum Gardasee. Schließlich kommen wir wieder zurück zum Lago di Molveno. Sollten wir noch Zeit haben, radeln wir weiter nach Ponte Arche, den Hauptort der Gemeinde Comano Terme. Der Name des Dorfes stammt von der alten Brücke über die Sarca, deren Verlauf wir ab hier folgen und die letztlich in den Gardasee mündet. Der (geteerte) Radweg von Ponte Arche ist spektakulär. Er führt oberhalb des Flusses durch eine Schlucht mit fast senkrechten Felswänden nach Sarche. Mit dem Bus zurück ins Hotel. 

3. Tag: Monte Bondone
(ca. 28 km, 300 hm&)

Heute geht es auf den Hausberg der Trientiner. Mit dem Bus fahren wir über Trient gemütlich hinauf zur Skistation Vason am Monte Bondone. Der Berg bietet überragende Aussichten auf die umliegenden Gipfel der Paganella - Presanella - und Adamello Gruppe, dem Eissacktal sowie Trient und Bozen. Unsere Panorama-Rundtour an den Hängen des Monte Bondone startet und endet in Vason. Abschließend erwartet uns von hier eine verkehrsarme Abfahrt mit fast 1.500 hm mit dem vielleicht größten Kurvenspektakel, das die Ostalpen zu bieten hat. Eine Abfahrt auf einer asphaltierten Straße, die ca. 50 engste Serpentinen und noch einmal so viele herrliche Kurven zu bieten hat. Ausgebremst wird man eigentlich nur vom Panorama, dass einen immer wieder zum Anhalten und Fotografieren verleitet. In Trient erwartet uns der Bus für die Heimreise. Ankunft in Kempten gegen 21.00 Uhr.

Unsere Leistungen
- Fahrt im Fernreisebus
- 2 x Ü/HP/Frühstücksbuffet im
 *** Hotel in Trient
- Radreiseleitung Walter Ferstl (fährt ohne E- Bike)

 

Besonderheiten:

Neu im Programm


Zustiege

Kempten Eisstadion (Memminger Straße)

RAD Genuss-MTB-Touren Trentino


So. 13.10. bis Di. 15.10.2024
ab 394,- €
© Copyright 2024 | Haslach GmbH & Co.KG | Impressum | Datenschutz | Hinweisgebermeldestelle | Sitemap | Kontakt | AGBs | made by ...