Naturpark Südschwarzwald - und spektakulärer Hochrhein



Der Naturpark Südschwarzwald ist einer der schönsten Erholungsgebiete Deutschlands. Bergregionen mit wilden Schluchten, wie z.B. die Wutachschlucht, urige Bauernhöfe, blühende Wiesen, Weinberge und dichte Wälder ergeben eine einzigartige Mischung aus Natur und Kultur, aus Tradition und Moderne. Idyllische Radwege führen auf stillgelegten Bahntrassen durch diese einzigartige Landschaft und bringen uns hinunter an den Rhein, der hier in weiten Teilen die Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz bildet. Der Hochrhein ist gesäumt von mittelalterlichen Fachwerkstädten und Burgen. Das milde Klima begünstigt den Weinanbau. Bedingt durch das relativ hohe Gefälle zeigt sich der Hochrhein hier noch ungezähmt mit Stromschnellen und dem größten und spektakulärsten Wasserfall Kontinentaleuropas, dem Rheinfall von Schaffhausen.

1. Tag: Anreise mit dem Bus Hinterzarten – Stühlingen
(ca. 65 km, mittel)

Der Bus bringt uns morgens mitten ins Herz des Südschwarzwalds, nach Hinterzarten, dem bekannten Wintersportort mit seinen vier Skisprungschanzen. Hier laden wir die Räder aus und starten auf dem „Schwarzwald-Radweg“, der uns am wunderschönen Titisee vorbeiführt und uns entlang der Flüsschen Gutach und Haslach nach Lenzkirch bringt, wo wir eine Kaffeepause einlegen. Weiter geht es dann auf dem „Bähnle - Radweg“ nach Bonndorf, unserem heutigen Mittagsziel. Kurz vor Grimmelshofen treffen wir auf die Wutach, deren Verlauf wir bis zu unserem heutigen Etappenziel folgen, einem gemütlichen, traditionellen Schwarzwald - Hotel in Stühlingen.

2. Tag: Stühlingen – Bad Säckingen
(ca. 60 km, mittel)

Wir starten morgens die Tour direkt vom Hotel aus und folgen dem Verlauf der Wutach, die uns bis an den Rhein führt. Der Radweg am Fluss entlang bietet immer wieder wunderschöne Ausblicke und Fotomotive. Bei Waldshut-Tiengen mündet die Wutach in den Rhein und hier legen wir eine Mittagspause ein. Von nun an ist der Rhein unser Begleiter und wir radeln flussabwärts, durch die malerische Grenzstadt Laufenburg, der „Perle am Hochrhein“, bis zur Trompeterstadt Bad Säckingen. Der Dichter Joseph Victor von Scheffel machte das beschauliche Heilbad einst mit seinem Versepos „Der Trompeter von Säckingen“ berühmt. Hier überspannt die über 400 Jahre alte, längste, überdachte Holzbrücke Europas den Rhein. Sie ist ein beliebtes Fotomotiv und natürlich macht es Spaß, mitten auf der Brücke auf dem weißen Strich in zwei Ländern gleichzeitig zu stehen. Nach einer Besichtigung und einer Kaffeepause geht es mit dem Bus zurück in unser Hotel.

3. Tag: Waldshut – Stein am Rhein
(ca. 70 km, mittel)

Der Bus bringt uns nach dem Frühstück wieder nach Waldshut an den Rhein, wo wir unsere Tour heute flussaufwärts starten. Mal auf deutschem Boden, dann wieder durch die Schweiz - im Grenzgebiet am Oberrhein verliert man leicht den Überblick, in welchem Land man sich gerade befindet. Auf Nebenstraßen radeln wir durch Weinanbaugebiete und kleine Ortschaften. Hinter uns die Ausläufer des Schwarzwalds, vor uns das Rheintal, in der Ebene glitzert der Rhein und am Horizont grüßt bei guter Sicht die Alpenkette der Schweiz. Wir erreichen den spektakulären Höhepunkt des heutigen Tages: den Rheinfall von Schaffhausen. Wir nehmen uns Zeit zur Besichtigung und machen eine Mittagspause. Anschließend geht es auf dem Radweg am Rhein entlang weiter, bis wir schließlich nach Stein am Rhein kommen. Hier beginnt der Bodensee. Das wunderschöne Städtchen ist berühmt für seinen gut erhaltenen Altstadtkern mit bemalten Häuserfassaden und Fachwerkhäusern. So farbig wie sich die prächtigen Fassaden präsentieren, so bunt ist auch die Palette an gastronomischen Genüssen, für die wir uns zum Abschluss noch ein wenig Zeit nehmen, bevor wir mit dem Bus zurück fahren. Ankunft in Kempten gegen 21 Uhr.

Unsere Leistungen

- Fahrt im Fernreisebus
- 2 x Übernachtung / Halbpension in einem ***-Hotel mit guter Küche
- Radreiseleitung

Besonderheiten:

Neu im Programm


Zustiege

Kempten Eisstadion (Memminger Straße)

RAD Naturpark Südschwarzwald


Mo. 22.08. bis Mi. 24.08.2022
ab 311,- €
Durch Aktivierung dieser Karte wird von der OpenStreetMap Foundation Ihre IP-Adresse gespeichert und Daten nach Großbritannien übertragen.

Mehr dazu in unserem Datenschutzhinweis.

Do. 07.07.

max: 16.8 °C
min: 9.1 °C
Sonne: 9 h
Regen: 60 %

Fr. 08.07.

max: 19.9 °C
min: 8.9 °C
Sonne: 14.5 h
Regen: 25 %

Sa. 09.07.

max: 21.3 °C
min: 10.1 °C
Sonne: 15 h
Regen: 20 %

So. 10.07.

max: 19.3 °C
min: 11 °C
Sonne: 13 h
Regen: 40 %

Mo. 11.07.

max: 20.5 °C
min: 10 °C
Sonne: 15 h
Regen: 10 %

Di. 12.07.

max: 21.1 °C
min: 12.7 °C
Sonne: 8.5 h
Regen: 10 %

Mi. 13.07.

max: 24.2 °C
min: 13.6 °C
Sonne: 13.5 h
Regen: 10 %

© Copyright 2022 | Haslach GmbH & Co.KG | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Kontakt | AGBs | made by ...